Soi-esprit.info

Site dédié à la Science de l'Esprit de Rudolf Steiner Anthroposophie

Questionnements, essais et contenus portant sur divers aspects liés à la science de l'esprit (science initiatique moderne) de Rudolf Steiner.
Beaucoup d'articles sur ce site requièrent un travail d'étude sérieux, portant sur des connaissances épistémologiques et ésotériques, pour être compréhensibles.

Citation
  • «On n’est pas un scientifique de l’esprit parce qu’on laisse couler sur soi, une fois par semaine, ce qui peut être dit sur les esprits élémentaires, les hiérarchies, etc., et qu’on assiste à tout cela en spectateur froid, ou enthousiaste, qu’importe - j’ignore ce qu’il en est - mais on devient un scientifique de l’esprit quand les choses deviennent vivantes à l’intérieur de soi et qu’on peut les transporter alors dans les petites choses de la vie, quand on peut par exemple, parce qu’on est un scientifique de l’esprit, éprouver de la nausée devant le bourbier de l’art contemporain et ne pas s’en tenir au point de vue auquel les théosophes s’obligent volontiers, qui consiste à faire partout régner l’amour pour les humains et donc à éviter de nommer par son vrai nom ce qui est mauvais et corrompu.»
    Berlin, 13 février 1913 - GA167

    Rudolf Steiner
Boussole d'orientation

Comment s'orienter sur le site Soi-esprit.info?

Cliquez sur l'image de la boussole 
(Patience : chargement lent... mais page utile)
Voir aussi “Débutants ou « confirmés » ?

 

Fil d'actualité - Perseus Verlag

Le site de la revue Der Europaër en Suisse.


Les fils d'actualités mentionnés sur le site www.soi-esprit.info sont extraits automatiquement des sites internet référencés, sans relecture ou vérification de notre part. 
Comme ils proviennent d'autres sites internet, ils n’engagent bien sûr pas la responsabilité de soi-esprit.info.

 

Articles récemment publiés sur le site perseus.ch

Verlag / Der Europäer / Veranstaltungen
  1. Editorial: Friedliche Besiedelung Palästinas Karma-Gestrüpp und wahre Karmaforschung Thomas Meyer Der Brand des Goetheanum (zweiter Teil) Richard Ramsbotham John Ruskin und die Weltregierung Andreas Bracher IMPRESSUM Hugo von Hofmannsthal zum Gedenkeng (erster Teil) Gerald Brei Aus wahrer Pädagogik entsteht Erneuerung der Kulturn Walter Johannes Stein Nobelpreis durch Kriminelle? Gaston Pfister FORUM Neuzeitliches Fragenlernen Thomas Buchholz BUCHBESPRECHUNG       Hier können Sie das Heft als PDF herunterladen. Hier können Sie eine Reflektion zu Corona herunterladen. Für...
  2. Eine notwendige Erinnerung an Laurence Oliphant (1829–1888) Viele Jahre vor Theodor Herzls Programmschrift Der Judenstaat (1896), die schließlich zur Errichtung des Staates Israels führte, hatte der kosmopolitische Nicht-Jude Laurence Oliphant den Plan zur Besiedelung Palästinas in Angriff genommen. Oliphant erlebte, besonders auf Reisen in Osteuropa und Russland die wachsende Bedrängnis der Juden und wollte dem ein befreiendes Ventil schaffen. Er verhandelte mit dem Sultan, zu dessen Domäne Palästina gehörte, und mit der Britischen Regierung, die sein Vorhaben billigte. Für die Besiedelung...
  3. TRANSCRIPT FROM A TAPE CONTAINING A RECORD OF A STATEMENT MADE TO MR THOMAS MEYER (PROSPECTIVE AUTHOR OF A BIOGRAPHY OF D N DUNLOP) BY MR C H GRAY, SECRETARY, INTERNATIONAL EXECUTIVE COUNCIL AND BRITISH NATIONAL COMMITTEE, WORLD POWER CONFERENCE, OCTOBER 1928-FEBRUARY 1966, Daniel Nicol Dunlop was born at Kilmarnock in Scotland in 1868. He was the son of a Quaker architect. At the age of about five he moved, after the death of his mother, to the house of his grandfather who was living on the Isle of Arran. He underwent his engineering apprenticeship with the Howe Machine Co. […]
  4. Viktor Orbáns Zürcher Rede Am 22. November hielt Viktor Orbán im Zürcher Grand Hotel Dolder vor rund 600 Zuhörern eine einstündige Rede. Anlass: das 90-jährige Bestehen der Weltwoche. Eingeladen hatte deren Chefredakteur Roger Köppel. Am 22. November 1963, also vor sechzig Jahren, wurde John F. Kennedy, der bisher letzte US-Präsident von Format, in Dallas ermordet. Orbán war mit dem bedeutenden ungarischen Architekten Imre Makovecz befreundet, mit dem wir einmal ein Interview führten.1 Er weiß um den Jahrtausendimpuls anthroposophisch orientierter Geisteswissenschaft, wenn er das auch hinter...
  5. Editorial: Flamme werden oder verwässern? Victor Orbáns Zürcher Rede Zusammenfassung von Rolf Kortig Der Brand des Goetheanum Erster Teil: «Der Brand»» Richard Ramsbotham Jakob Wassermann – einstiger «Weltstar des Romans»» Gerald Brei Dreigliederung oder Errichtung einer Weltregierung Bericht einer Tagung in Györ Andreas Flörsheimer Die Zerstörung von Volk und Kultur der Deutschen Herbert Ludwig Ochs und Esel an der Weihnachtskrippe Friedl Brunckhorst Esoterisches Christentumt Vortrag von Rudolf Steiner vom 27. November 1906, Düsseldorf BUCHBESPRECHUNG IMPRESSUM     Hier können Sie...
  6. Am 21. Oktober war ich zu einer Tagung in Györ eingeladen. Veranstaltet wurde sie von Attila Ertsey, unserem Freund, der in Ungarn eine Variante des Europäers herausbringt. Es ging in erster Linie um das «neue Geld», wie es von Rudolf Steiner konzipiert wurde. Der bedeutendste Ausarbeiter dieser Sache wurde Alexander Caspar, den unsere Leser schon öfter im Europäer lesen konnten und der 2021 verstorben ist. Caspar konnte selbst zweimal in Budapest vortragen. Caspars Gedanken wurden von Andreas Flörsheimer vorgetragen, der dieses Land zum ersten Mal bereiste. Etwa 100 Zuhörer folgten seinen...
  7. Editorial: Das geistig-politische Ungarn im heutigen Europa und in der Welt Vom «Berg Meru» aus betrachtet Daniel Nicol Dunlop «Gemeinschaft» Vortrag von Charles Kovacs Die Lüge vom «wissenschaftlichen Klima-Konsens» Herbert Ludwig Michaelspruch für Giovanni Colazza Rudolf Steiner Vom neuen Götzen Friedrich Nietzsche Der Kains-Weg Franz-Jürgen Römmeler Warum auch das halbdirekte Demokratiemodell der Schweiz versagt Istvan Stephan Hunter FORUM Von der Notwendigkeit des Fragens (Teil 2) Thomas Buchholz BUCHAUSZUG Zum Studium des Goetheanismuss Aus: Kampf um Goethes Farbenlehre Heinrich O....

Galerie de vidéos civiliennes

TempsCivilien Youtube1 pt